Überspringen zu Hauptinhalt

Fachmittelschule

Die Fachmittelschule (FMS) Trogen richtet sich an lernwillige Lernende, die ein Berufsziel in den Bereichen Gesundheit/Naturwissenschaften, Soziale Arbeit oder Pädagogik vor Augen haben. Neben einer vertieften Allgemeinbildung bereiten sie sich an der FMS gezielt auf das gewählte Berufsfeld in gesundheitlicher/naturwissenschaftlicher, pädagogischer oder sozialer Richtung vor. Während der Ausbildung an der Fachmittelschule Trogen lernen sie selbständig zu arbeiten und die erworbenen Kompetenzen in der Arbeitswelt praktisch umzusetzen. Mit dem Erwerb der Fachmaturität in gesundheitlicher/naturwissenschaftlicher und sozialer Richtung öffnen sich die Türen zu den Fachhochschulen. Die Fachmaturität Pädagogik erlaubt den Zugang zur Pädagogischen Hochschule St. Gallen (Kindergarten/Primar).

Aufbau des Lehrgangs

Die vierjährige Ausbildung an der Fachmittelschule Trogen ist geprägt vom Wechsel zwischen Theorie und Praxis, einem Sprachaufenthalt und einem Langzeitpraktikum. In den ersten drei Jahren wird eine breite Allgemeinbildung angestrebt, ergänzt durch Vertiefungswochen. Ab dem zweiten Jahr kommen zu den allgemeinbildenden Fächern die Berufsfeld-spezifischen dazu. Nach dem dritten Jahr wird der erste Teil mit dem Fachmittelschulausweis abgeschlossen. Das vierte Jahr ist je nach Berufsfeld von einem Praktikum oder einer Vertiefung der Allgemeinbildung geprägt und wird mit der Fachmaturität abgeschlossen.

Lehrplan

Berufsfelder

Die Fachmittelschule Trogen bietet die Ausbildung in einem der folgenden drei Berufsfelder:

      • Gesundheit/Naturwissenschaft (für Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Dentalhygiene, Ernährungsberatung, Radiologie, usw.)
      • Pädagogik (für eine Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule, an Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik oder anderen weiterführenden Ausbildungen im Bereich Erziehung, Bildung, Pädagogik)
      • Soziale Arbeit (für eine Ausbildung in den Bereichen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Erziehung, usw.)

Fächerangebot

Die Grundlagenfächer sind Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Sport, Informatik, Geschichte, Geografie, Wirtschaft und Recht, Musik und Bildnerisches Gestalten.

Der berufsfeldbezogene Unterricht bietet die Fächer Humanbiologie, Chemie, Physik, Ökologie, Psychologie, Philosophie, Bildnerisches Gestalten, Kunstbetrachtung, Musik, Instrumentalunterricht, Politische Bildung, Soziologie und Finanz- und Rechnungswesen.

Den FMS-Lernenden können das Freifachangebot der Kantonsschule Trogen nutzen.

Aufnahmeverfahren

Der Wechsel an die Fachmittelschule ist im Anschluss an die 3. Klasse der Sekundarschule oder nach dem zehnten Schuljahr möglich. Dazu muss die Aufnahmeprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik absolviert werden. Die Noten der Sekundarschule werden ebenfalls berücksichtigt.

Trainingstag Aufnahmeprüfungen BMS / FMS
Mittwoch, 14. August 2024


Aufnahmeprüfung nichtgymnasiale Maturitätslehrgänge:
Montag, 2. September 2024
(Anmeldeschluss: 12. Juli 2024)

Weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten

Der Fachmittelschulausweis ermöglicht den Übertritt an bestimmte Ausbildungsgänge der Höheren Fachschule. Die Fachmaturität öffnet den Zugang an eine Fachhochschule. Für das Studium an einer Schweizer Universität oder Hochschule braucht es die Ergänzungsprüfung «Passerelle».

Ein Lehrer der Kanti Trogen steht mit einer Lernenden vor der Klasse und hält einen gelben Ballon in der Hand.
Ein Lehrer der Kanti Trogen steht mit einer Lernenden vor der Klasse und hält einen gelben Ballon in der Hand.
Lernende laufen gemeinsam über den Campus der Kanti Trogen.
Ein Lehrer der Kanti Trogen erzählt seinen Schülern etwas.
Eine Gruppe von Lernenden läuft gemeinsam durch das Gebäude Arche.
An den Anfang scrollen